Sich reinwachen lassen vom Blut Christi:

Die Fusswaschung, die am Gründonnerstag an vielen Orten in der Abendmahlsmesse gefeiert wird, erinnert uns an Jesus, wie er seinen Jüngern die Füsse gewaschen hat. Die Fusswachung ist ein Hinweis auf eine viel tiefere Realität, nämlich dass Jesus uns durch sein Blut von unseren Sünden reingewaschen hat. Die Apostel, denen Jesus die Füsse gewaschen hat, repräsentieren die ganze Kirche. Nur wenn wir uns durch das Blut Christi reinwaschen lassen, können wir teilhaben an der Rettung. Petrus weigerte sich, dass ihm Jesus die Füsse wäscht. Jesus sagte zu ihm: „Wenn ich dich nicht wasche, hast du keinen Anteil an mir“ (Joh 13,9). Die Eucharistiefeier ist für uns alle immer wieder ein Moment, um Gott zu danken, dass er uns in Christus reinwäscht und uns Anteil an der Rettung schenkt.

Don Pierino Galeone

Hl. Pater Pio: In der heiligen Messe erneuere deinen Glauben und bedenke, wer das Opferlamm ist, das sich für dich der göttlichen Gerechtigkeit darbietet, um sie zu versöhnen und uns wieder gewogen zu machen.