Wir müssen neu geboren werden:



Jesus sagt zu Nikodemus: „Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen. Nikodemus entgegnete ihm: Wie kann ein Mensch, der schon alt ist, geboren werden? Er kann doch nicht in den Schoss seiner Mutter zurückkehren und ein zweites Mal geboren werden. Jesus antwortete: Amen, amen, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes kommen. “ (Joh 3,3-5).

Man muss von neuem geboren werden, um am Reich Gottes teilzuhaben. Warum braucht es diese neue Geburt? Jesus sagt, dass man im Geist neu geboren werden muss. Damit man neu geboren wird, braucht es eine Mutter. Die Mutter für diese Geburt ist die Kirche. Durch die Taufe treten wir in die Mutter Kirche ein und sie gebiert uns zum neuen Leben, in dem sie uns die Verzeihung der Sünden schenkt und uns mit dem Leben von Christus verbindet. Es ist wirklich wahr, man muss von neuem in den Schoss der Mutter eintreten. Diese Mutter ist die Kirche.



Don Pierino Galeone



Johannes Chrysostomus († 407): Als Jesus tot war und noch am Kreuz hing, kam ein Soldat herbei und stiess die Seite auf. Da floss Wasser und Blut heraus: Symbol der Taufe das eine, Symbol des Mysteriums (der Eucharistie) das andere [. . . ] Lieber Hörer, bitte geh nicht eilig an dem verborgenen Mysterium vorbei. Denn ich muss noch mystische und geheime Dinge aussprechen: Ich sagte, dieses Wasser und Blut seien Sinnzeichen für die Taufe und das Mysterium. Daraus ist die heilige Kirche aufgebaut, durch die Wiedergeburt aus dem Wasser und die Erneuerung des Heiligen Geistes, ich sage euch: durch die Taufe und das Mysterium, das aus seiner Seite hervorging. Aus seiner Seite nämlich baute Christus die Kirche, wie aus der Seite Adams Eva, die Gattin, kam. Dafür ist auch Paulus Zeuge, wenn er sagt: „Wir sind Glieder seines Leibes“, von seinem Gebein genommen (vgl. Eph 5, 30), womit er die Seite meint. Denn wie Gott aus der Seite des Adam die Frau schuf, so gab uns Christus aus seiner Seite Wasser und Blut, wodurch die Kirche erbaut werden sollte. Wie Gott die Seite öffnete, während Adam im Schlaf ruhte, so schenkte er uns jetzt nach dem Tode Christi aus seiner Seite das Wasser und das Blut.